Login für registrierte Benutzer:

Schützengesellschaft Gelterkinden

>>Brief Präsident SV Veltheim Winterthur

--> >>Antwort Silvio Moretto PS Kloten


Liebe Schützen – Kameraden

Vor einigen Wochen habe ich mich bei der Präsidentin Frau Dora Andres vom SSV erkundigt, was der SVV bezüglich der National- und Ständeratswahlen zu unternehmen gedenke. Die Antwort vom 07.05.2011 war ernüchternd.

Zitat:

"Die National- und Ständeratswahlen sind kantonale Wahlen. Die einzelnen Kantonalverbände kennen ihre Politikerinnen bzw. Politiker sehr gut und auch wer sich für das Schiesswesen einsetzt. Schon in den letzten Wahlen haben die Kantonalverbände Empfehlungen für Kandidaten abgegeben oder sogar einen Prospekt herausgegeben  und all ihren Mitgliedern geschickt.  Dies ist auch die richtige Stufe. Daher können Sie Ihren Mitglieder sagen, dass Sie mit Ihrem Kantonalverband Kontakt aufnehmen und klären was geplant ist."

Offensichtlich ist das Zitter – Resultat der Abstimmung vom 13. Februar bereits vergessen. Eine zweite Chance werden uns die Waffengegner nicht geben, sie werden breiter abgestützt und mit massiver Werbung ihre Ziele, die Entwaffnung der Bürgers, die Abschaffung des Schiessportes und nicht zuletzt die Abschaffung der Armee, versuchen durchzusetzen.

Ich erinnere mich noch an die Versprechen in den Nationalrats – Debatten zum Waffengesetz in den Jahren 1996/97, „Das Waffengesetz diene ausschliesslich der Missbrauchsbekämpfung, Schützen und Sammler werden nicht davon betroffen sein“. Nationalrat Leu verstieg sich sogar in das Versprechen, „ Niemals werde einem unbescholtenen Schweizer Bürger ein Waffentragschein verwehrt“.

Was aus diesen Versprechen geworden ist, wissen wir alle hinlänglich.

Offensichtlich muss Druck von der Basis, den Mitgliedern der Schützenvereine über die Bezirks- oder Regionalverbände und die Kantonalverbände ausgeübt werden, um den SSV zu veranlassen, schweizweit  Informationen zu den Kandidaten für National- und Ständeratswahlen zur ermitteln, und uns Schützen über unser funktionierendes Netzwerk zukommen zu lassen. Gemeinsam sind wir stark. Wir müssen das Potenzial unserer politischen Stimmen nutzen und die Vertreter in die Räte wählen, welche zu unserer Sache stehen. Wenn wir nicht handeln, werden wir beim nächsten Angriff unserer Gegner nicht mehr so glimpflich davonkommen.

In den Statuten des SVV steht unter:

Artikel 2 Zweck

Der SSV ist die Dachorganisation der Schweizer Schützinnen und Schützen. Er fördert das Schiessen als Breiten- und als Spitzensport in jedem Alter in den Bereichen

- sportliches Schiessen

- Spitzensport

- ausserdienstliches Schiessen.

Der SSV ist ein Sportverband. Er vertritt die Interessen der Schützinnen und Schützen gegenüber Behörden und Öffentlichkeit. Er steht ein für eine freiheitlich-demokratische und föderalistische Schweiz. Er vertritt eine glaubwürdige Landesverteidigung.

Der SSV verfolgt keine kommerziellen Zwecke; erwirtschaftete Mittel werden für Aufgaben im öffentlichen Interesse, für die Nachwuchsförderung und für den Spitzensport eingesetzt.

Meines Erachtens gehört dazu auch das Bereitstellen von Wahlunterlagen, das Koordinieren  und Verbreiten und von Kandidatenlisten über unser funktionierendes Netzwerk. Wir wollen uns nicht weiter diskriminieren lassen. Weitere, schärfere Anpassungen an Schengenrecht wollen wir uns nicht gefallen lassen, unsere Landesregierung ist schon zu weit gegangen, als dass wir ruhig zusehen können.

Wenn wir jetzt nicht handeln und uns freundlich gesinnte Kandidaten in die Räte wählen, werden wir beim nächsten Angriff unserer Gegner unter die Räder kommen. Im Vorfeld zur Abstimmung vom 13.02.2011 haben unsere Gegner auch den Begriff „Waffenlobby“ geprägt. Zu unserem Glück wissen sie nicht, dass wie gar keine Lobby haben. Wenn sie allerdings gerne Eine hätten, so glaube ich ist es die Pflicht unserer Verbände auch Lobbyarbeit in unserem Sinne zu leisten.

Ich bin der Überzeugung, dass wir Schützinnen und Schützen von der Basis her unseren Verbänden von allen Seiten den Auftrag geben müssen, unsere Interessen auch im politischen Umfeld zu Vertreten. Auch sollten die Verbände während der vierjährigen Amtszeit der jeweils vorgeschlagenen Politiker genau auf deren Finger schauen, ob sie unsere Interessen auch tatsächlich vertreten.

Bitte informiert Eure Vereinsmitglieder und fragt sie nach Ihren Erwartungen an die Verbände. Verbreitet diese e-mail an Eure Mitglieder und an Euch bekannte Schützenvereins - Präsidenten weiter, damit auch diese Ihre Mitglieder informieren können. Wenn einer das Schreiben ins Französische oder Italienische übersetzen könnte und an unsere Kameraden in die nicht deutschsprachigen Landesteile weiterleiten könnte wäre das toll.

Eine Bitte noch zum Schluss:

Bitte antwortet nicht auf diese e-mail, da mir sonst der Briefkasten überläuft. Wie die meisten von Euch arbeite neben dem Schiessen auch noch und bin dringend auf das Internet angewiesen.

Mit kameradschaftliche Grüssen

Roland Steiner,   Präsident SV Veltheim Winterthur


>>Antwort Silvio Moretto PS Kloten

Guten Abend
 
Der sachlichen Antwort von Dora Andres ist eigentlich gar nichts hinzuzufügen. Sie hat vollkommen recht. Auf der Ebene Kanton sind die Kantonalverbände gefordert.
Die Frau war unter anderem 8 Jahre lang Regierungsrätin im Kanton Bern und wird nun als Kandidatin für den Ständerat portiert. Weder an ihrer Einstellung noch an ihrem Vorgehen gibt es etwas auszusetzen, sie hat sich immer für unsere Anliegen umsichtig und effizient eingesetzt.
Dies im Gegensatz zu den vielen Polterern und Stammtischlautsprechern mit ihrem Gebaren, die der Durchschnittsbürgerin und dem Durchschnittsbürger, die sich in unserem Sport nicht auskennen, den Eindruck vermitteln, Sportschützen und Kiesgruben-Balleri gehörten in den gleichen Topf. Nur weiter so, Leute erschrecken. Dann ist es wirklich bald mal soweit, dass sie finden, solchen Waffennarren sollte man die Waffen weg nehmen ... .
Roland Steiner sollte lernen, in Kategorien zu denken und nicht die verschiedenen Ebenen durcheinander bringen. Offenbar kann er nicht einsehen, dass eine Einmischung der SSV in die National- und Ständeratswahlen nur Wasser auf die Mühlen unserer Gegner (und. vor allem Gegnerinnen) leiten würde.
Blinder Aktivismus schadet nur. Ein solches Vorgehen wirkt auf die "Normalbürger/innen" negativ, es gibt nicht nur wir Schützen oder den Feind. Die Waffeninitiative haben wider der gängigen Meinung in unseren Kreisen nicht die Schützenverbände entschieden, sondern die ganz normalen Bürgerinnen und Bürger, die mit dem Sportschiessen vielleicht nichts am Hut haben, aber durchaus die Argumente gewichten und die Positionen auseinander halten konnten.
 
Silvio Moretto
8404 Winterthur
PS Kloten




Der gesamte Text wurde hier unabhängig von der Meinung der Schützengesellschaft Gelterkinden und deren Mitglieder veröffentlicht. Der Text befindet sich aktuell per E-Mail im Umlauf und kann möglicherweise eine Diskussion anstossen. Meinungen dazu sind erwünscht an folgende Adresse:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/schweiz/waffenschutz_waffeninitiative_vox_analyse_1.10175882.html

http://www.swissshooting.ch/PortalData/1/Resources/dokumente/verband/mitteilungen/ssv_booklet_d_low.pdf

Wähle eine Rubrik:

 

Aktuelles

Ein "Ja" aus Sicht des Tagesanzeigers:

www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Was-sich-mit-einem-Ja-zur-WaffenschutzInitiative-aendert/story/10074729?dossier_id=864

Falsche Statistiken!

http://bazonline.ch/schweiz/standard/Polizei-bestaetigt-ungenaue-Angaben-in-ArmeewaffenStatistik/story/21098352

Weniger Zustimmung für Waffeninitiative

www.videoportal.sf.tv/video?id=b5ede19a-51ab-4321-a85c-ab2aff63632a

Interview von Bundesrat Ueli Maurer auf NZZ online!

www.nzz.ch/nachrichten/politik/schweiz/schweizer_sehen_die_waffe_als_schutz_1.9107807.html

Umfrage von 20 Minuten, bitte alle teilnehmen! (geschlossen)

www.waffen.20min.ch


Info

Die Seite wird laufend ergänzt, wenn Ihr Infos habt, bitte an folgende Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, vielen Dank.

 

Zeitungen

Basler Zeitung Dossier

http://bazonline.ch/dossiers/schweiz/dossier2.html?dossier_id=824

Neue Zürcher Zeitung Dossier

www.nzz.ch/nachrichten/hintergrund/dossiers/abstimmung_ueber_die_initiative_schutz_vor_waffengewalt_2.47096

NZZ Votum

www.nzz.ch/nachrichten/blogs/nzz_votum

Tagesanzeiger Dossier

www.tagesanzeiger.ch/dossiers/schweiz/dossier2.html?dossier_id=824

Weltwoche

www.weltwoche.ch/ausgaben/2010-07/artikel-2010-07-zahlenspiele-mit-toten.html

The Telegraph (E) Falschangaben der Regierung

www.telegraph.co.uk/news/uknews/law-and-order/3222063/Gun-crime-60pc-higher-than-official-figures.html

 

Politseiten

politnetz.ch Übersichtsseite

http://waffenschutz-initiative.politnetz.ch/

 

Divers

proTell

www.protell.ch

Blog mit vielen Kommentaren

http://blog.tagesanzeiger.ch/mamablog/index.php/14581/

Initiativkomitee

www.schutz-vor-waffengewalt.ch

Gegenkomitee

www.waffeninitiative-nein.ch

EJPD (Bundesrat)

www.ejpd.admin.ch/content/ejpd/de/home/dokumentation/abstimmungen/2011-02-13.html

BFS (Bundesamt für Statistik)

www.bfs.admin.ch/bfs/portal/de/index/themen/19/03/02/dos/03.html

Parlament

www.parlament.ch/d/dokumentation/dossiers/waffengewalt/Seiten/default.aspx

LEWAS - Legalwaffen Schweiz

www.lewas.ch

 

Newsletter Schützengesellschaft Gelterkinden

Anmeldung>>>

15.02.2011>>>

12.02.2011>>>

06.02.2011>>>

27.01.2011>>>

19.01.2011>>>

14.01.2011>>>

13.01.2011>>>

 

Dokumente

Diverse Dokumente, die uns zugesandt wurden oder die wir einfach sonst als lesenswert einstufen. Hier könnt Ihr uns ebenfalls Eure Leserbriefe, Flugblätter etc. zukommen lassen. Die Dokumente geben ausschliesslich die Meinung des Verfassers wieder und möglicherweise aber nicht zwingend jene der Schützengesellschaft Gelterkinden.

Im Sinne einer vernünftigen Umgangsweise mit Waffen und Munition, linken wir hier einige Dokumente, die denn allgemeinen Umgang mit unseren Sportgeräten behandeln.

Schnellzugriffe:

Schiessplan 2020 folgt
Bundesprogramm 2020
("Obligatorisch") folgt
 
   


© SG Gelterkinden - info@sggelterkinden.ch